Headerbild zu HOCHZEIT-PLANEN

Wie feiern Sie Ihre Hochzeit?

Jeden Song auf dieser Seite einfach hier abspielen

DER HOCHZEITSTANZ ALS ROMANTISCHER MOMENT

Den Hochzeitstanz sollten Sie genießen. Dazu müssen Sie kein Tanz- Profi sein. Das wichtigste ist sicherlich, dass Sie entspannt und verliebt mit dem Hochzeitstanz in den Abend hineintanzen und alle Gäste das spüren. Dazu kann auch Ihr DJ beitragen. Es sollte auf jeden Fall ein Titel sein, mit dem Sie sich wohlfühlen. Außerdem wird Ihr DJ die richtige Bühne schaffen und alle Gäste zusammenholen. Natürlich wird oft der Walzer genannt, aber wenn Sie sich mit einem anderen Tanz wohler fühlen – kein Problem. Sie sollen sich mit Ihrem Tanz wohlfühlen. Bedenken Sie aber: wenn Sie z. B. einen Salsa als Eröffnungstanz tanzen, wird ein Großteil der Gäste nicht ohne weiteres mittanzen können. Es empfiehlt sich dann meistens noch einen Walzer für alle hinterherzuspielen. Sie können vor der Feier mit Ihrem DJ festlegen, wie lange Sie alleine tanzen möchten, wann, wer in welcher Reihenfolge zum Tanzen dazu kommen soll und welche Titel im Anschluss folgen.

Bild zu DER HOCHZEITSTANZ ALS ROMANTISCHER MOMENT

3/4 Takt ist Geschmacksache

Ob klassisches Orchester und Komposition vom Walzerkönig oder ob Schmonzetten-Oldie aus den 50ern oder Pop-Song aus den 80ern ... es gibt so viele verschiedene 3/4 Takte in soviel unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Gefühlslagen - von euphorisch bis maximal sentimental. Und neben den hier aufgeführten Titeln haben die DJs noch viele andere Varianten parat. Einfach mal reinhören und inspirieren lassen.

... und wenn man Walzer nicht tanzen kann - es kann trotzdem richtig gut sein

DIE WAHL DES RICHTIGEN TANZES

Klassisch bieten sich Walzer vom Walzerkönig Johann Strauß an, die es in vielen verschiedenen Variationen gibt. Vom klassisch eingespielten Original mit eleganten Tempiwechseln, die der erfahrene Tänzer gerne tanzt, bis zur Tanzorchester-Version, die eher dem Nicht-Profi entgegenkommt. Aber es gibt auch eine ganze Reihe von moderneren Titeln aus dem Evergreens- und Pop-Bereich, die einen 3/4 Takt haben und sich für den Wiener Walzer oder auch den Langsamen Walzer eignen. Falscher sportlicher Ehrgeiz wird Sie den Hochzeitstanz nicht entspannt genießen lassen. Wenn Ihnen Ihr Lieblingswalzer beim Üben zuhause zu schnell erscheint - kein Problem: wir haben mit unseren Abspielgeräten die Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu drosseln, so dass Sie nicht außer Atem geraten müssen.

Bild zu DIE WAHL DES RICHTIGEN TANZES

WIEVIEL TRADITION DARF ES SEIN?

Das eine Hochzeitspaar findet es wunderbar, wenn Ihr schönster Tag von vielen traditionellen Elementen begleitet wird - das andere Hochzeitspaar möchte "nur" feiern und auf zu viel Programm verzichten. Es ist ganz sicher Geschmackssache und vor allem Sache des Hochzeitspaares, was Sie bei Ihrem Hochzeitstag machen und mitmachen möchten. Ihr DJ wird Sie im Vorgespräch darauf ansprechen, wie auf Ihrer Feier mit den typischen traditionellen Elementen umgegangen werden soll. Man kann viele dieser Traditionen in ihrer ursprünglichen Form gestalten - das aber auch mit lässigem Augenzwinkern.

Bild zu WIEVIEL TRADITION DARF ES SEIN?

DER SCHLEIERTANZ

Traditionellerweise symbolisiert der Schleiertanz den Übergang vom festlichen Hochzeitstag ins alltägliche Eheleben. Getanzt wird er um Mitternacht. Der Schleier wird dann der Braut nach Ende des Tanzes vom Kopf gerissen und jeder versucht ein großes Stück zu ergattern. Soweit die Tradition. Bei der modernen Variante des Schleiertanzes stellen Braut und Bräutigam sich unter den Schleier, um dann beim Tanzen von den Gästen ausgelöst zu werden. Anstatt mit einem langen klassischen Walzer mit einem abwechslungsreichen Programm von vielen kurzen Titeln begleiten. Auf diese Weise wird der Schleiertanz augenzwinkernd zum Teil der Party.

Bild zu DER SCHLEIERTANZ

DAS BRAUTSTRAUSS-WERFEN

Die nächste Hochzeit kommt bestimmt. Wenn Sie als Braut den Brautstraußwurf zelebrieren möchten, kann Ihr DJ mit der richtigen musikalischen Inszenierung, einer kurzen Anmoderation und einer geschickten Variante den Strauß „an die richtige Frau“ bringen. Wenn also auf Ihrer Hochzeit mehrere Ihrer Freundinnen noch nicht in den Hafen der Ehe eingelaufen sind, dann sollten Sie sich den Brautstraußwurf nicht nehmen lassen. Auch wenn sich oft am Anfang viele zieren - fangen wollen Sie dann doch sehr gerne! Sprechen Sie ihren DJ im Vorgespräch oder am Abend einfach an.

Bild zu DAS BRAUTSTRAUSS-WERFEN

ANSCHNEIDEN DER HOCHZEITSTORTE

Zelebrieren Sie das Anschneiden Ihrer Hochzeitstorte – denn wer beim Anschneiden die Hand oben hat, der hat, so die Tradition auch in der Ehe das Sagen ;-). Egal wie Sie zu solchen Traditionen stehen - ein solcher Moment sollte den richtigen Rahmen bekommen .Von ganz klassisch bis romantisch oder spritzig kann der DJ mit Ihnen die Variante Ihrer Wahl durchsprechen.

Bild zu ANSCHNEIDEN DER HOCHZEITSTORTE

ALLE GENERATIONEN SOLLEN SICH WOHLFÜHLEN

Das macht eine Hochzeit aus, dass Familien mit Ihrer Verwandtschaft, alte und neue Freundeskreise miteinander feiern. Und dabei kommen natürlich viele verschiedene Musikgeschmäcker und vor allem auch unterschiedliche Generationen zusammen. Die sollen an diesem Tag alle zusammengebracht werden und miteinander feiern. Das ist kein Problem - im Gegenteil ...

Bild zu ALLE GENERATIONEN SOLLEN SICH WOHLFÜHLEN

Einmal von den 50ern bis heute mit je einem Song und alle Generationen auf der Party haben einmal, zweimal - nein - mindestens dreimal - getanzt. Weil es diese Songs gibt, die alle abholen.

Let's Twist again

Sagt Ihnen der Name Ernest Evans etwas? Nicht? Ihre Stimmung und Ihre Füße sind Ihnen da einige Tanzschritte voraus - ganz unabhängig vom Alter können sie nämlich seit Ende der 50er nicht still stehen, wenn Evans alias Chubby Checker uns mit seinem "Let's Twist Again" mitreißt und selbst absolute Nicht-Tänzer auf die Tanzfläche treibt. Den "Twist" tanzt jeder... nicht umsonst propagierte Chubby Checker sein Konzept vom "Tanzen unabhängig vom Beat" schon 1961! Das brachte ihm das allererste Platin-Album der Musikgeschichte ein. Und "twisten", das bleibt bis heute aktuell!

Show Me Love

Auf in die 90er! Eine soulige Stimme von Robin S. (S.= Stone), die alles überragt, ein wirklich "fetter" Bassdrum, der unter die Haut geht und eine ganz neue Musikrichtung am Anfang einer großen Geschichte: House! Das ist der Stoff aus dem dieser Song gemixt ist, dessen Rhythmus die Füße und den ganzen Körper in Bewegung setzen, längst bevor der Kopf etwas davon mitbekommt. Das ist House Music, die alle Generationen mitnimmt.

Take On Me

Ohne zu übertreiben: „Take on me“ der norwegischen Band a-ha hat ein mega Ohrwurmpotenzial, selbst eingefleischte Skeptiker der 80-er-Jare-Musik können nicht anders: Sie müssen mitsingen und tanzen! Ein Song für alle, ein Refrain, der auf jedes Hochzeits-Plakat passt. Und ganz nebenbei: Das original Musikvideo, für 80er-Jahre-Verhältnisse bahnbrechend, hat inzwischen eineinhalb Milliarden Views auf Youtube: Wenn das mal kein Ausrufezeichen ist!

Venus

Lieber das Original von Shocking Blue aus den 60er Jahren? Ober doch die Danceversion von Bananarama aus den 80ern? Diese Melodie kennt jede Generation für sich anders! Aber alle erkennen Sie. Und übrigens: Selbst das Original ist gar nicht das Original. Die ursprüngliche Melodie ist von Tim Rose, hießt "Banjo Song2 und erschien schon 1964. Und selbst die New Angels drückten dem Song mit ihrem Cover ihren Stempel auf. Also: der klassische "Mehr-Generationen-Song"!

Dancing Queen

Kann ein Discosong das Zeug zu einer Hymne haben? Und kann ein Song das Lebens-, Tanz- und Feiergefühl einer ganzen Generation zusammenfassen? Ja, das geht: Wenn es Dancing Queen von ABBA ist. 1976 entstanden, einer der erfolgreichsten Songs der Band, einer der Top-Hits der 70er Jahre und bis heute auf jeder Tanzfläche aktuell. Und das ist der Moment, an dem jede - und jeder - zur Dancing Queen wird. Dancing Queen wurde wirklich oft gecovert, aber eigentlich ist jedes neue Cover wieder nur eins: Eine Hommage an ABBA!

Blurred Lines

„Blurred Lines“ ist R'n'B-Pop, der verführt. Natürlich verführt er auch ein bisschen erotisch bis hin zur Stimme. Aber vor allem verführen Beats und Rhythmik - die deutlich im Vordergrund dominieren - die Beine zum Tanzen. „Blurred Lines“ ist ein Ohrwurm, der grooved... und der wie kaum ein anderer... für das neue Jahrzehnt der Tanzmusik steht.

Don't Stop The Music

"Please, don't stop the music!" - das ist doch die Aufforderung an den DJ, die das Lebenszeichen für jede Party ist. Rihannas Song - übrigens von Michael Jackson mitgeschrieben - nutzt Ideen ausHouse und Techno und eine (nicht ganz koschere Anleihe Michael Jacksons) aus afrikanische Rhythmen des Songs "Soul Makossa" von Manu Dibango für ein wundervoll ausgelassenes und lebendiges Gefühl von Tanzen. Und wer ist da nicht inspiriert, sich (und vor allem bestimmte Korperteile) a la Rihanna zu schütteln. Und dann heißt es eben: "Don't Stop The Music!"

MUSIK FÜR ALLE

Das ist eines der Grundgesetze für Hochzeiten. Nach dem Hochzeitstanz wird der DJ das Programm so gestalten, dass nach wenigen Musiktiteln jeder Gast für sich sagen kann "Da war auch was für mich dabei - ich fühl mich wohl". Ein musikalischer Querschnitt für alle Generationen - das ist gerade für den Beginn des Tanzens wichtig. Wenn sich alle Gäste, ob 8 oder 80 gut aufgehoben und bedient fühlen, haben alle noch mehr Lust am gemeinsamen Feiern. Ein weit verbreitetes Missverständnis in Bezug auf die "ältere" Generation ist, dass sie nur die alten Titel aus Ihrer Jugend hören wollen. Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Ältere Menschen sind musikalisch ja nicht in Ihrer Jugend stehen geblieben, sondern haben auch die Musik der letzten Jahrzehnte mitbekommen und können sich mit vielen aktuelleren Titel bestens anfreunden.

Bild zu MUSIK FÜR ALLE