PW vergessen  Anmelden

Wie feiern Sie Ihre Hochzeit?

Bild

Der Hochzeitstanz als romantischer Moment

Den Hochzeitstanz sollten Sie genießen. Dazu müssen Sie kein Tanz- Profi sein. Das wichtigste ist sicherlich, dass Sie entspannt und verliebt mit dem Hochzeitstanz in den Abend hineintanzen und alle Gäste das spüren. Dazu kann auch Ihr DJ beitragen. Es sollte auf jeden Fall ein Titel sein, mit dem Sie sich wohlfühlen. Außerdem wird Ihr DJ die richtige Bühne schaffen und alle Gäste zusammenholen. Natürlich wird oft der Walzer genannt, aber wenn Sie sich mit einem anderen Tanz wohler fühlen – kein Problem. Sie sollen sich mit Ihrem Tanz wohlfühlen. Bedenken Sie aber: wenn Sie z. B. einen Salsa als Eröffnungstanz tanzen, wird ein Großteil der Gäste nicht ohne weiteres mittanzen können. Es empfiehlt sich dann meistens noch einen Walzer für alle hinterherzuspielen. Sie können vor der Feier mit Ihrem DJ festlegen, wie lange Sie alleine tanzen möchten, wann, wer in welcher Reihenfolge zum Tanzen dazu kommen soll und welche Titel im Anschluss folgen.

Bild

Die Wahl des richtigen Tanzes

Klassisch bieten sich Walzer vom Walzerkönig Johann Strauß an, die es in vielen verschiedenen Variationen gibt. Vom klassisch eingespielten Original mit eleganten Tempiwechseln, die der erfahrene Tänzer gerne tanzt, bis zur Tanzorchester-Version, die eher dem Nicht-Profi entgegenkommt. Aber es gibt auch eine ganze Reihe von moderneren Titeln aus dem Evergreens- und Pop-Bereich, die einen 3/4 Takt haben und sich für den Wiener Walzer oder auch den Langsamen Walzer eignen. Falscher sportlicher Ehrgeiz wird Sie den Hochzeitstanz nicht entspannt genießen lassen. Wenn Ihnen Ihr Lieblingswalzer beim Üben zuhause zu schnell erscheint - kein Problem: wir haben mit unseren Abspielgeräten die Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu drosseln, so dass Sie nicht außer Atem geraten müssen.

Bild

Wieviel Tradition darf es sein?

Das eine Hochzeitspaar findet es wunderbar, wenn Ihr schönster Tag von vielen traditionellen Elementen begleitet wird - das andere Hochzeitspaar möchte "nur" feiern und auf zu viel Programm verzichten. Es ist ganz sicher Geschmackssache und vor allem Sache des Hochzeitspaares, was Sie bei Ihrem Hochzeitstag machen und mitmachen möchten. Ihr DJ wird Sie im Vorgespräch darauf ansprechen, wie auf Ihrer Feier mit den typischen traditionellen Elementen umgegangen werden soll. Man kann viele dieser Traditionen in ihrer ursprünglichen Form gestalten - das aber auch mit lässigem Augenzwinkern.

Bild

Der Schleiertanz

Traditionellerweise symbolisiert der Schleiertanz den Übergang vom festlichen Hochzeitstag ins alltägliche Eheleben. Getanzt wird er um Mitternacht. Der Schleier wird dann der Braut nach Ende des Tanzes vom Kopf gerissen und jeder versucht ein großes Stück zu ergattern. Soweit die Tradition. Bei der modernen Variante des Schleiertanzes stellen Braut und Bräutigam sich unter den Schleier, um dann beim Tanzen von den Gästen ausgelöst zu werden. Anstatt mit einem langen klassischen Walzer mit einem abwechslungsreichen Programm von vielen kurzen Titeln begleiten. Auf diese Weise wird der Schleiertanz augenzwinkernd zum Teil der Party.

Bild

Das Brautstrauß-Werfen

Die nächste Hochzeit kommt bestimmt. Wenn Sie als Braut den Brautstraußwurf zelebrieren möchten, kann Ihr DJ mit der richtigen musikalischen Inszenierung, einer kurzen Anmoderation und einer geschickten Variante den Strauß „an die richtige Frau“ bringen. Wenn also auf Ihrer Hochzeit mehrere Ihrer Freundinnen noch nicht in den Hafen der Ehe eingelaufen sind, dann sollten Sie sich den Brautstraußwurf nicht nehmen lassen. Auch wenn sich oft am Anfang viele zieren - fangen wollen Sie dann doch sehr gerne! Sprechen Sie ihren DJ im Vorgespräch oder am Abend einfach an.

Bild

Anschneiden der Hochzeitstorte

Zelebrieren Sie das Anschneiden Ihrer Hochzeitstorte – denn wer beim Anschneiden die Hand oben hat, der hat, so die Tradition auch in der Ehe das Sagen ;-). Egal wie Sie zu solchen Traditionen stehen - ein solcher Moment sollte den richtigen Rahmen bekommen .Von ganz klassisch bis romantisch oder spritzig kann der DJ mit Ihnen die Variante Ihrer Wahl durchsprechen.

Bild

Alle Generationen sollen sich wohlfühlen

Das macht eine Hochzeit aus, dass Familien mit Ihrer Verwandtschaft, alte und neue Freundeskreise miteinander feiern. Und dabei kommen natürlich viele verschiedene Musikgeschmäcker und vor allem auch unterschiedliche Generationen zusammen. Die sollen an diesem Tag alle zusammengebracht werden und miteinander feiern. Das ist kein Problem - im Gegenteil ...

Bild

Musik für alle

Das ist eines der Grundgesetze für Hochzeiten. Nach dem Hochzeitstanz wird der DJ das Programm so gestalten, dass nach wenigen Musiktiteln jeder Gast für sich sagen kann "Da war auch was für mich dabei - ich fühl mich wohl". Ein musikalischer Querschnitt für alle Generationen - das ist gerade für den Beginn des Tanzens wichtig. Wenn sich alle Gäste, ob 8 oder 80 gut aufgehoben und bedient fühlen, haben alle noch mehr Lust am gemeinsamen Feiern. Ein weit verbreitetes Missverständnis in Bezug auf die "ältere" Generation ist, dass sie nur die alten Titel aus Ihrer Jugend hören wollen. Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Ältere Menschen sind musikalisch ja nicht in Ihrer Jugend stehen geblieben, sondern haben auch die Musik der letzten Jahrzehnte mitbekommen und können sich mit vielen aktuelleren Titel bestens anfreunden.